Aktuelles
Akzept Konferenzen + Projekte
Datenbank Substitution
Drogennotfallprophylaxe (Naloxon)
4. Nationale Substitutionskonferenz 2015
Veranstaltungs-
hinweise

Akzept-Literatur
Akzeptanz
bestellen

Veröffentlichungen
Drogenpolitik aktuell
national/ international

   

akzept ist Mitglied bei

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen


European Coalition for Just and Effective Drug Policies


International Drug Policy Consortium


European Network
Social Inclusion & Health

 



Drogenpolitik aktuell national

Das Bundeskabinett hat am 15.März 2017 die 3. Verordnung zur Änderung der Betäubungsmittelverschreibungsverordnung (BtMVV) beschlossen. Damit wurden nach langwierigen Bemühungen Verbesserungen in den betäubungsmittelrechtlichen Vorschriften zur Substitutionsbehandlung von Drogenabhängigen erreicht. http://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2017/1-quartal/btmvv-kabinett.html

Seit spaetestens 2007 bemuehte sich akzept um Verbesserungen der Substitutionsbehandlung, gemeinsam mit der DAH, dem BVDP und in der Folge auch der DGS. Einige Stationen auf diesem Weg sind diese Aktionen von akzept:

- Expertengespräch zur Weiterentwicklung der Substitutionsbehandlung im Februar 2007 und ein Auswertungsgespräch dazu im BMG im April 2007.

- Auftragsvergabe eines juristischen Gutachtens zu § 5 BtMVV: Abgleich mit § 43 Arzneimittelgesetz (AMG); Richtlinien der Bundesärztekammer zur Durchführung der substitutionsgestützten Behandlung Opiatabhängiger; Richtlinien über die Bewertung ärztlicher Untersuchungs- und Behandlungsmethoden gemäß § 135 Abs. 1 Sozialgesetzbuch V vom 28. Oktober 2002, Nr. 2 der Anlage A „Anerkannte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden“ der BUB-Richtlinien;

Nach Fertigstellung des Gutachtens fand ein Auswertungsgespraech im BMG im Januar 2008 statt.

- Weitere Fachgespraeche zur Weiterentwicklung der Substitutionsbehandlung in 2009 und 2010, in 2011 die 1. Nationale Substitutionskonferenz (NaSuKo, gefördert vom BMG), die bis 2015 viermal stattfand.

Stellungnahmen von akzept:

Zur Razzia beim Cafe Balance in Mainz: pdf
Stellungnahme zur Arbeitsmarktpolitik: pdf

Stellungnahmen zu den 'Augsburger Urteilen':
http://www.akzept.org/aktuelles.html


Drogenkrieg in Mexiko - was hat das mit Deutschland zu tun?
Menue AKTUELLES


Zu den Vorgängen in Bremen hat sich Heino Stöver in Radio Bremen geäussert: http://www.radiobremen.de/mediathek/index.html?id=049380
Ein aktueller Radiobericht zu Männern und Alkohol: http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/gesundheit/maenner-gesundheit-alkohol100.html

Ein Bericht des Spiegel zur Drogenpolitischen Debatte:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/drogenkrieg-in-mexiko-


VIREN UND DROGEN BLEIBEN NICHT HINTER GITTERN.1. Hadamarer Forensik-Tagung am 27./28.10.2011 in Limburg Mit Ergänzungen aus Medizin und Gesundheitspolitik, Von Dr. Ellen Jahn. ISBN 978-3-00-037895-9; UVP: 8,90 € / 10,70 CHF. pdf

Sonderausgabe des Hanf Journals zur Hanfparade 2012 mit vielen interessanten Beiträgen: www.hanfjournal.de/hajo-website/download/pdf/pdf_pdf/2012/148hanfjournal_072012_HP.pdf


Der Gesetzentwurf zur diamorphingestützten Substitutionsbehandlung wurde am 28.Mai 2009 mit 349 gegen 198 Stimmen vom Deutschen Bundestag verabschiedet! Damit siegte 3 Jahre nach Beendigung der Heroinstudie realpolitische Vernunft über ideologische und populistische Scheuklappen.  
Mehr dazu siehe Aktuelles


Beiträge zur Caritas-Drogenkonferenz Januar 2009:
http://www.caritas-international.de
Ein Symposium des Schildower Kreises am 9.Mai 2009 in Bremen:
http://www.schildower-kreis.de
akzept Stellungnahme zur Arbeit der Drug Scouts in Leipzig: pdf

akzept begrüsst die Anhebung der Eigenbedarfsgrenze bei illegalen Drogen in Nord-Rhein Westfalen als einen ersten Schritt in Richtung einer menschenwürdigeren Drogenpolitik
Siehe dazu die PM: pdf


akzept, DAH und DGS haben aus Anlass der Veröffentlichung der Folgestudie des ZIS eine gemeinsame Presseerklärung herausgegeben, siehe AKTUELLES
PM von akzept und DAH zu Drogentod nach Haftentlassung: PM - pdf; Hintergrundinformation pdf


Drogenpolitik aktuell international

The Case for a Harm Reduction Decade: Progress, Potential and Paradigm Shifts ist der Titel des gerade erschienenen Berichtes der Harm Reduction Association: http://www.akzept.org/uploads1516/HRIreport2016.pdf

IHRA (International Harm REduction Association) hat den 2012 Global State of Harm Reduction: Towards an Integrated Response.' veröffentlicht:
http://www.ihra.net/global-state-of-harm-reduction-2012


Report: Global Commission on HIV and the Law:
http://www.hivlawcommission.org
Decriminalisation report von Release, UK, :
http://www.release.org.uk/publications/drug-decriminalisation-policies-in-practice-across-the-globe

Amending the Global Discourse on Narcotic Drugs; An inquiry of the transnational drug policy reform movement. Eva Magdalena Stambøl Faculty of Law , UNIVERSITY OF OSLO: http://www.duo.uio.no/
http://www.duo.uio.no/publ/kriminologi/2012/158655/
MasterxThesisxinxCriminologyI.pdf


Report: Global Commission on HIV and the Law: http://www.hivlawcommission.org/resources/report/FinalReport-Risks,
Rights&Health-EN.pdf

2011 European Conference Report: Highlights from ISAM and Global Addiction conferences, 5–7 December 2011 Lisboa, Portugal: pdf

Transform:
After the war of Drugs -Blueprint for regulation
Zusammenfassung:
http://www.tdpf.org.uk/downloads/blueprint/Blueprint_exec_summary.pdf
Kompletter Text:
http://www.tdpf.org.uk/Transform_Drugs_Blueprint.pdf


Hinweis auf websites zur europäischen Drogenpolitik:
Forum für Gesundheitsförderung in Haft:
http://www.GesundInHaft.eu
Informationen zum Wiener UN-Drogengipfel März 2009:
http://www.encod.org
Beiträge zur Caritas-Drogenkonferenz Januar 2009:
http://www.caritas-international.de
International Drug Policy Consortium:
http://www.idpc.info/
website des Transnational Institute zur 10-Jahres Revision der UN Drogenpolitik: http://www.ungassondrugs.org'Kontrolldiagnosen aktueller Drogenpolitik

 

Zur Legalisierungsdebatte:

Soeben erschienen ist die deutsche Fassung von 'Ater the War on Drugs: Blueprint for Regulation' (Transform 2009):
"Nach dem Krieg gegen die Drogen: Modelle für einen regulierten Umgang" Hrsg. akzept e.V. 2012. Das Buch kann bei akzept bestellt werden.
-- das pdf
-- siehe auch Aktuelles


Beiträge zur Legalisierungsdebatte:
Dirk Schäffer:http://blog.aidshilfe.de/2011/03/29/%e2%80%9edrogenfachgeschaefte-statt-drogenverbote%e2%80%9c/

Heino Stöver auf wdr5 (Mitte der Sendung):http://gffstream-5.vo.llnwd.net/c1/m/1305048982/radio/politikum/wdr5_politikum_20110510.mp3

ein Interview von Heino Stöver in news.de (siehe AKTUELLES);
ein Interview von Tom Koenigs MdB: http://www.news.de/politik/855082239/wir-muessen-radikal-umdenken/1/
und ein Beitrag von Rainer Ullmann: http://www.youtube.com/watch?v=3TVdTlj1lQw

 
 
 
 
 
 

 


Christine Kluge Haberkorn
Südwestkorso 14 D- 12161 Berlin
Telefon +49 (0)30 827 06 946 / Fax +49 (0)30 822 28 02 / akzeptbuero@yahoo.de
© akzept e.V. 2007 / S-Webdesign